Seminare für Lehrer

Unsere Seminare für Lehrer finden regelmäßig statt

Rechts können Sie Programme und Skripten zu den angebotenen Seminaren herunterladen.

Eine kurze Beschreibung zu den einzelnen Seminaren finden Sie weiter unten.

Die Seminare finden am Rhabanus-Maurus-Gymnasium, 86941 St. Ottilien, von 9 bis 17 Uhr statt. Treffpunkt ist in der Pausenhalle. In der Seminargebühr, sind alle Unterlagen, Pausengetränke und das Mittagessen enthalten. Unten finden Sie auch eine Übersicht zu den aktuellen Terminen. Anmeldung

Hilfe bei (Schul-)Stress und Belastung - Entspannung für LehrerInnen in St. Ottilien

Downloadmaterial

Die Kunst des Überzeugens – Seminar für Lehrer, die nicht nur ihre Schüler (und deren Eltern) dazu bringen möchten, das zu tun, was sie selbst wollen

Downloadmaterial

Heilen durch Worte – Angebot für LehrerInnen

Downloadmaterial

Hilfe bei (Schul-)Stress und Belastung – Entspannung für LehrerInnen in St. Ottilien

Viele Menschen jeden Alters fühlen sich durch Stress fast täglich belastet, im privaten und im beruflichen Bereich.

Über 80 % der LehrerInnen fühlen sich abgespannt und erschöpft, wenn sie von der Schule nach Hause kommen (Reinhard Tausch, 1998).

Allerdings wissen wir heute, dass die äußere Situation nicht allein über das Ausmaß der Belastung entscheidet, sondern dass es entscheidend darauf ankommt, wie jemand die betreffende Situation bewertet, welche Einstellung er dazu hat und über welche Bewältigungsstrategien er verfügt.

Seelische und körperliche Schäden durch Stress-Belastungen sind also kein unausweichliches Schicksal. Jeder von uns kennt Menschen, die selbst in schwierigen Situationen die Ruhe bewahren – und das lässt sich lernen!

So lade ich Sie ein, in einer Gruppe mit max. 15 TeilnehmerInnen einen entspannten Tag in St. Ottilien zu verbringen. Sie werden einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Stress-Forschung erhalten und erfahren, warum Sie dem (Schul-)Stress nicht hilflos ausgeliefert sind; v.a. aber, was Sie tun können, damit Sie trotz vielfältiger Belastungen an Leib und Seele gesund bleiben.

Die Kunst des Überzeugens – Seminar für Lehrer, die nicht nur ihre Schüler (und deren Eltern) dazu bringen möchten, das zu tun, was sie selbst wollen

Mittlerweile stehe ich dazu: Ich bin schon immer allen möglichen Leuten auf den Leim gegangen – und besitze deshalb u.a. auch eine Sammlung von überteuerten Kochtöpfen und Messern.

Gerade deshalb interessiert mich als (Hobby-)Psychologe wenig mehr als die Frage, was genau dazu führt, dass eine Person tut, was eine andere von ihr möchte, welche Techniken und Tricks zur Anwendung kommen, und vor allem: Was kann ich machen, dass die anderen endlich tun, was ich will.

Auf der Suche nach Antworten bin ich auch auf den Sozialpsychologen Roberto B. Cialdini gestoßen, der sich aufgrund ähnlicher Erfahrungen sein Forscherleben lang mit der Psychologie des Überzeugens beschäftigt hat – und sich unter Geheimhaltung seiner Identität und seiner Absichten immer wieder unter Autoverkäufer, Spendensammler und andere Meister der Überredungskunst geschmuggelt hat.

Herzliche Einladung an alle, die auch ein nutzloses Topf-Set im Keller haben oder einfach nur sich und ihren Mitmenschen auf die Schliche kommen wollen; v.a. aber an die, die endlich andere Menschen (Ehepartner, Kinder, Chef, Angestellte …) in ihren Sinne  erfolgreich beeinflussen wollen – und wer wollte das nicht!

Unter allen Seminaren, die ich in über 20 Jahren in St. Ottilien und anderswo gehalten habe, ist dieses nicht nur das unterhaltsamste, sondern auch das mit dem größten „Nutzwert“.

Heilen durch Worte 

 

Konflikte sind (oft) unvermeidlich. Ob der Frieden im Klassenzimmer jedoch nachhaltig getrübt wird, hängt entscheidend davon ab, wie die Beteiligten miteinander sprechen – und das kann gelernt werden!

Wir werden uns deshalb an einem Samstag am Rhabanus-Maurus-Gymnasium in St. Ottilien treffen und uns mit ausgewählten Methoden der Gesprächstherapie (Carl Rogers / Reinhard Tausch) beschäftigen, die geeignet sind, bei der Lösung von Konflikten zu helfen, wie sie in jedem Klassenzimmer vorkommen. Vor allem aber, wie wir als gute Zuhörer unseren Schülern in ihren Schwierigkeiten weiterhelfen  können.

Selbstverständlich werden wir uns auch darüber unterhalten, wie wir unsere (berechtigte) Kritik vorbringen können, möglichst ohne Widerworte und Trotzreaktionen zu provozieren.

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Adresse

Adolf-Mathes-Weg 45,

80999 München

Mobil

(+49) 1793955457

EMAIL

info@sai.de

a

Bankverbindung

IBAN: DE09701500001005321490

BIC: SSKMDEMMXXX